default_mobilelogo
 

Zur effizienten Nachbearbeitung von ZrO² stehen Ihnen 3 Saphir Körnungen zur Verfügung

Die Hochleistungskeramik Zirkonoxid wird zunehmend beliebter. Ihre Bearbeitung ist allerdings in Anbetracht der hohen Festigkeit dieses Materials sehr aufwendig. Vielfach übernimmt die CAD/CAM-Anlage die Hauptfräs- bzw. -schleifarbeit. Für optimale Ergebnisse ist jedoch in den meisten Fällen eine manuelle Nacharbeit notwendig. Herkömmliche Werkzeuge sind hierfür nur bedingt geeignet, da sie sehr schnell verschleissen. Mit den neuen Saphir-Schleifern für die Laborturbine steht nun eine neue Werkzeuggeneration zur Verfügung, die durch ihre Spezialbeschichtung für deutlich höhere Abtragungsleistungen und Standzeiten sorgt.

 

 

Für Laborturbinen: Alle Saphir Instrumete mit

blauer Ring (ZR-881)
  roter Ring (ZR-8881)
gelber Ring (ZR-881-EF)

 

 

Kontakt


rotatec-GmbH
CH-9050 Appenzell

Tel. +41 71 788 20 40
Fax. +41 71 788 20 49

Mail: info@rotatec-gmbh.ch

Formular Download

 

Bestellformular PDF

 

Für eine persönliche Beratung steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne zur Verfügung

Realisiert von Kurt Schmid, 3173 Oberwangen / 079 334 71 45